Bildlogo Bruckmoser Immunanalysezentren GmbH

Long-Covid-Behandlung in Dresden:
Ihre Gesundheit steht im Mittelpunkt

Menschen, die nach einer Corona-Erkrankung mit Beschwerden kämpfen, die mehr als vier Wochen anhalten oder sich verschlimmern, stehen vor einer besonderen Herausforderung. Die Auswirkungen von Long-Covid können vielfältig sein und das tägliche Leben erheblich beeinträchtigen. Sie sind nicht allein – Ihr Zentrum in Dresden ist hier, um Ihnen zu helfen.

Was ist Post-/Long-Covid?

Das Long-Covid-19-Syndrom ist ein medizinisches Phänomen, das nach einer Covid-19-Infektion auftreten kann. Das Long-Covid-Syndrom umfasst Symptome, die vier bis zwölf Wochen im Anschluss an eine akute Covid-19-Erkrankung fortbestehen oder neu auftreten.


Als Post-Covid-19-Syndrom werden gesundheitliche Beschwerden zusammengefasst, die drei Monate nach einer durchgemachten Covid-19-Infektion über längere Zeit fortbestehen oder neu auftreten und anderweitig nicht erklärbar sind.


Viele Menschen leiden sehr unter den Symptomen des Long-Covid-Syndroms. Es ist wichtig zu verstehen, dass Long-Covid jede und jeden treffen kann, unabhängig von Alter oder Gesundheitszustand.

Die Langzeitfolgen von Covid-19

Die Auswirkungen und der Verlauf von Long-Covid sind vielfältig und können nahezu jeden Aspekt des Körpers betreffen. Von neurologischen Problemen bis zu psychosomatischen Beschwerden – die Symptome sind häufig und belastend. Zu den häufigsten Krankheitsbildern gehören:


  • Erschöpfung: Eine der häufigsten Beschwerden bei Long-Covid ist anhaltende Erschöpfung. Patientinnen und Patienten fühlen sich auch nach leichter körperlicher Aktivität schnell müde und erschöpft.
  • Atemprobleme: Viele Menschen berichten von Atembeschwerden und Kurzatmigkeit, auch wenn sie zuvor keine Atemprobleme hatten.
  • Neurologische Probleme: Long-Covid kann zu neurologischen Symptomen wie Gedächtnisproblemen, Konzentrationsschwierigkeiten und Kopfschmerzen führen.
  • Schmerzen: Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und Brustschmerzen sind häufige Begleiterscheinungen von Long-Covid.
  • Psychosomatische Beschwerden: Angst, Depression und Schlafstörungen sind oft mit Long-Covid verbunden.
  • Verdauungsprobleme: Einige Betroffene leiden unter Magen-Darm-Beschwerden.



Die Behandlung von Langzeitfolgen des Coronavirus erfordert eine umfassende Herangehensweise, die auf die individuellen Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten zugeschnitten ist. Die Immunanalyse in Dresden verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, um Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Beschwerden zu helfen.

Patient bei Immunanalyse

Mögliche Behandlungsansätze bei
Long-Covid

Unsere hoch qualifizierten Ärztinnen und Ärzte sind Fachleute für Immunanalyse und haben umfangreiche Erfahrung in der Behandlung von Long-Covid. Sie sind spezialisiert auf die Identifizierung von individuellen Gesundheitsrisiken und entwickeln personalisierte Behandlungspläne, die auf wissenschaftlicher Forschung und bewährten medizinischen Verfahren basieren.

Immunanalyse und Diagnose

Unsere Analysen sind der Schlüssel zur genauen Diagnose und Behandlung von Long-Covid. Durch die Untersuchung Ihres Immunsystems können wir feststellen, welche Faktoren zu Ihren Beschwerden beitragen und wie wir sie am effektivsten behandeln können.

Risikobewertung und Prävention

Wir verstehen, dass die Gesundheit mehr ist als die Abwesenheit von Krankheit. Unser Team wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Gesundheitsrisiken zu bewerten und präventive Maßnahmen zu entwickeln, um zukünftige Gesundheitsprobleme zu verhindern.

Ihr Weg zur besseren Gesundheit

Wenn Sie sich nach einer Covid-19-Infektion mit Long-Covid-Symptomen konfrontiert sehen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, und wir sind hier, um Ihnen Hoffnung, Informationen und Lösungen zu bieten.

Häufige Fragen zur Long Covid Behandlung

Uns ist bewusst, dass Sie viele Fragen haben. Deshalb möchten wir Ihnen einige der häufigsten Fragen zur Long-Covid-Behandlung beantworten:

Post-Covid ist ein Syndrom, bei dem die Symptome einer Covid-19-Infektion über mehr als drei Monate anhalten oder neue Symptome nach der akuten Covid-19-Erkrankung auftreten, die anderweitig nicht erklärbar sind.

Die Symptome von Long Covid können vielfältig sein, darunter Erschöpfung, Atemprobleme, neurologische und kardiologische Probleme, Mikrozirkulationsstörung, Schmerzen und mehr.

Die Behandlung von Long Covid erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der Immunanalyse, Rehabilitation und Prävention umfasst. Dabei analysieren wir die individuellen Belastungsfaktoren, die das Immunsystem bei Ihnen triggern und aus der Balance bringen.

Wir messen und behandeln u. a.:

  • Autoantikörper-Belastungen
  • silent inflammation (stille Entzündungen)
  • Gifte aus dem Zahn- und Kieferbereich
  • Reaktivierungen chronischer Infektionserreger 
  • Funktion des vegetativen Nervensystems

 

Unsere Behandlungsoptionen bei Long Covid umfassen eine Vielzahl von Ansätzen, die individuell auf die Bedürfnisse der Patienten und Patientinnen abgestimmt werden. Dazu gehören:

  • Immunanalyse: Durch eine umfassende Untersuchung des Immunsystems können wir Schwachstellen identifizieren und gezielt behandeln. Die Immunanalyse umfasst Tests zur Identifizierung von Autoantikörpern, die Bestimmung von Entzündungsmarkern und die Untersuchung von immunologischen Dysfunktionen. Basierend auf den Ergebnissen entwickeln wir maßgeschneiderte Therapiepläne, die darauf abzielen, das Immunsystem zu stärken und Entzündungen zu reduzieren. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zur Immunanalyse.

 

  • INUSpherese®: Diese spezielle Form der Blutwäsche entfernt schädliche Substanzen aus dem Blutkreislauf, darunter Entzündungsfaktoren, toxische Stoffe und krankheitsverursachende Partikel. Die INUSpherese® kann die Durchblutung in feinsten Blutgefäßen verbessern und die Gesamtbelastung des Immunsystems reduzieren. Sie wird besonders bei Patienten und Patientinnen mit chronischen Entzündungen und toxischen Belastungen eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite zur Blutwäsche.

 

  • Regenerative Medizin und orthomolekulare Therapie: Diese Ansätze unterstützen die natürliche Heilung und Regeneration des Körpers durch gezielte Nährstoffzufuhr und unterstützende Therapien. Dazu gehören hochdosierte Vitamininfusionen, Antioxidantien zur Bekämpfung von oxidativem Stress und spezialisierte Nahrungsergänzungsmittel, die das Immunsystem stärken und die Zellregeneration fördern. Zudem können spezifische Enzyme und Aminosäuren verabreicht werden, um den Stoffwechsel zu optimieren und die Heilungsprozesse zu beschleunigen.

Eine Anpassung des Lebensstils kann erheblich zur Genesung von Long Covid beitragen. Wichtige Maßnahmen sind:

  • Ernährung: Eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung stärkt das Immunsystem und fördert die Heilung. Es ist wichtig, eine Vielzahl von frischen Früchten und Gemüse, Vollkornprodukten und mageren Proteinen zu sich zu nehmen. Ferner sollten entzündungshemmende Lebensmittel wie Omega-3-Fettsäuren (z. B. in Fisch und Leinsamen) in die Ernährung integriert werden. Zucker und stark verarbeitete Lebensmittel sollten hingegen vermieden werden, da sie Entzündungen fördern können.

 

  • Bewegung: Leichte körperliche Aktivitäten, wie Spaziergänge oder sanftes Yoga, können die körperliche Fitness verbessern und die Genesung unterstützen. Es ist ratsam, mit kurzen, regelmäßigen Einheiten zu beginnen und die Intensität langsam zu steigern. Körperliche Aktivität hilft nicht nur, die Muskulatur zu stärken, sondern verbessert auch die Lungenfunktion und das allgemeine Wohlbefinden.

 

  • Stressmanagement: Techniken wie Meditation, Atemübungen und ausreichend Schlaf helfen, das Stressniveau zu senken und die Erholung zu fördern. Chronischer Stress kann die Immunfunktion beeinträchtigen und Entzündungen verschlimmern. Deshalb ist es wichtig, regelmäßige Entspannungsübungen in den Alltag zu integrieren und für ausreichend Erholungsphasen zu sorgen.

Ja, physiotherapeutische und rehabilitative Maßnahmen sind wichtige Bestandteile der Behandlung von Long Covid. Diese können umfassen:

  • Atemtherapie: Übungen zur Verbesserung der Lungenfunktion und zur Erleichterung der Atmung. Atemtherapie hilft, die Atemmuskulatur zu stärken und Atemnot zu verringern. Spezielle Atemübungen können die Lungenkapazität erhöhen und die Sauerstoffversorgung des Körpers verbessern.

 

  • Physiotherapie: Maßgeschneiderte Übungen zur Stärkung der Muskulatur und zur Verbesserung der allgemeinen körperlichen Fitness. Physiotherapie kann auch Mobilitätsübungen und Dehnungen beinhalten, um Muskelverspannungen zu lösen und die Gelenkfunktion zu verbessern. Zudem wird ein individueller Trainingsplan entwickelt, der auf die spezifischen Bedürfnisse und Einschränkungen des Patienten oder der Patientin abgestimmt ist.

 

  • Ergotherapie: Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags und der Wiedererlangung der Selbstständigkeit. Ergotherapie kann Techniken zur Verbesserung der Feinmotorik, der kognitiven Fähigkeiten und der Alltagsbewältigung umfassen. Ziel ist es, die Patienten und Patientinnen dabei zu unterstützen, ihre täglichen Aktivitäten selbstständig und effizient zu bewältigen.

Die Immunfunktion spielt eine zentrale Rolle bei Long Covid. Ein gestörtes Immunsystem kann zu anhaltenden Entzündungen und weiteren gesundheitlichen Problemen führen. Eine detaillierte Immunanalyse ermöglicht es uns, diese Störungen zu erkennen und gezielte Behandlungsstrategien zu entwickeln, um das Immunsystem zu stärken und die Symptome zu lindern.

  • Rolle der Immunfunktion: Nach einer Covid-19-Infektion kann das Immunsystem überreagieren und eine chronische Entzündung verursachen. Dies führt zu Symptomen wie Erschöpfung, Muskelschmerzen und kognitiven Beeinträchtigungen. Durch die Untersuchung von Immunzellen, Zytokinen und Autoantikörpern können wir ein genaues Bild des Immunstatus gewinnen und gezielte Therapien einleiten, um das Immunsystem zu modulieren.

 

  • Bedeutung der Immunanalyse: Die Immunanalyse hilft dabei, spezifische Immunabwehrschwächen oder Überreaktionen zu identifizieren. Basierend auf den Ergebnissen können wir personalisierte Behandlungskonzepte entwickeln, die zum Beispiel die Gabe von Immunmodulatoren, spezifischen Antioxidantien oder entzündungshemmenden Substanzen beinhalten. Dies kann dazu beitragen, die Entzündungsreaktionen zu kontrollieren und die Regeneration zu unterstützen.

Es gibt laufend neue klinische Studien und vielversprechende Therapieansätze zur Behandlung von Long Covid. Aktuelle Forschungen konzentrieren sich auf die Optimierung der Immunfunktion, die Reduktion von Entzündungen und die Unterstützung der Regeneration. Wir stehen in engem Kontakt mit wissenschaftlichen Einrichtungen und halten unsere Behandlungsmethoden stets auf dem neuesten Stand der Forschung.

  • Klinische Studien: Viele Studien untersuchen die Wirksamkeit von Immunmodulatoren, antiviralen Medikamenten und entzündungshemmenden Therapien bei Patienten und Patientinnen mit Long Covid. Diese Studien zielen darauf ab, neue Behandlungsmöglichkeiten zu identifizieren, die spezifische Symptome wie Erschöpfung, Atemnot und kognitive Beeinträchtigungen lindern können.

 

  • Neue Therapieansätze: Zu den innovativen Therapieansätzen gehören die Anwendung von adaptiven Immuntherapien, bei denen das Immunsystem gezielt moduliert wird, sowie die Verwendung von regenerativen Medizintechniken wie Stammzelltherapien. Auch die Entwicklung von personalisierten Therapieplänen basierend auf genetischen und epigenetischen Analysen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Diese Ansätze zielen darauf ab, die individuelle Reaktion auf Covid-19 zu verstehen und maßgeschneiderte Behandlungen zu entwickeln, die langfristige gesundheitliche Verbesserungen ermöglichen.

Long-Covid-Behandlung im Bruckmoser Immunanalyse Zentrum

Ihre Gesundheit ist für uns und vor allem für Sie persönlich von höchster Bedeutung – und wir möchten Ihnen helfen, sich wieder wohlzufühlen. Unsere Expertinnen und Experten bieten individuelle Behandlungspläne und immunanalytische Diagnosen, um Ihre Long-Covid-Symptome zu lindern und Ihre Gesundheit zu verbessern. 

Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihren ersten Schritt zur Linderung Ihrer Long-Covid-Symptome zu machen. Wir sind für Sie da, um Ihnen zu helfen, wieder ein gesundes und erfülltes Leben zu führen.